Ratgeber

Ursula Kopp – Alles Bio vom Balkon. Obst, Gemüse und Kräuter selber ziehen.

Einen wunderschönen guten Abend euch allen!

Puh … was ein Wetter! Ich habe mich so an den Frühling und die warmen Temperaturen gewöhnt, dass ich jetzt regelrecht geschockt bin von dem, was da draußen auf mich wartet. ABER: Schnee liegt hier nicht … ist auch gut so, den mag ich nämlich definitiv nicht mehr haben. 

Also: April, du darfst machen, was du willst – nur lass’ den Schnee ja oben in den Wolken! 

Passend zum Wetter habe ich ein tolles Buch für euch: 

 

Ursula Kopp 

mit ihrem Gartenratgeber

Alles Bio vom Balkon. Obst, Gemüse und Kräuter selber ziehen.

Infos zum Buch:

Hardcover: 96 Seiten
Verlag: Bassermann (8. März 2021)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3-8094-4318-6
Preis: 9,99 € (Hardcover) / 7,00 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Der Naschbalkon lädt ein: Ob Apfel, Kirsche oder leckere Beeren, Tomaten, Radieschen oder frische Minze – auch wer nur einen Balkon oder eine Terrasse sein Eigen nennt, muss auf eigene Ernte nicht verzichten. Welche Früchte, Gemüsesorten und Kräuter sich eignen, worauf man beim Anbau achten muss und wie man das heimische Nutzgärtlein richtig pflegt, wird im Buch genau erklärt. So macht Gärtnern Spaß und den Naschfreuden steht nichts im Weg!

 

Über die Autorin

Ursula Kopp ist seit vielen Jahren als Autorin tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Natur und Garten; zudem hat sie auch zahlreiche Kindersachbücher veröffentlicht.

 

Mein Fazit und meine Rezension:

Garten- und Beetliebhaber, aufgepasst! Die Garten- und Beetsaison beginnt und damit auch der Run auf die Bau- und Gartenmärkte. Und in diesem Jahr gehöre ich definitiv dazu, obwohl ich nicht allzu viel Ahnung davon habe. Aber dafür habe ich ja dieses kleine, aber feine Büchlein. 

Für Anfänger wie mich ist es kurz, kompakt, nicht zu dick oder zu dünn und enthält das Wissen, das man für den Beginn der Gärtnerei (egal, ob im Garten oder auf dem Balkon) benötigt. 

Eingefleischte Gartenprofis werden hier hingegen nichts Neues finden, sondern eher mal etwas nachlesen können. 

Von der Lage des Gartens über die dazu passende Pflanzenauswahl hin zur richtigen Ausrüstung und die passende Erde, wird alles kurz, aber prägnant erklärt. Ich weiß jetzt, dass ich eine Terrasse habe, die zum Norden hin ausgerichtet ist, daher wegen ihres Schattenplatzes eher weniger geeignet wäre, allerdings auch ihre Vorteile hat. Welche Kräuter sich zusammen mühelos kombinieren lassen und welche Kombinationen man eher meiden sollte, erfährt man auch. 

Sehr gut hat mir ebenfalls die Übersicht der gängigsten und bekanntesten Gemüse-, Kräuter- und Obstsorten auf den letzten Seiten gefallen, wo man schnell nachschlagen kann, wann die beste Aussaat ist, an welchem Ort, wie die Pflege durchzuführen ist und wann mit einer Ernte der Pflanzen zu rechnen ist. 

Für mich ist es definitiv ein gelungener Einstieg in meinen eigenen kleinen Garten und ich freue mich umso mehr darauf, endlich loslegen zu können und die ersten eigenen Kräuter zu ziehen. Meine Anzuchtsets stehen schon parat!

Meine Bewertung daher: 4 von 5 Punkten und eine Empfehlung für Gartenanfänger

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.