Kinderbuch

Patricia Hegarty u. Britta Teckentrup – Es summt und brummt in der Wiese

Ist es nicht einfach herrlich? Ich wache morgens auf und werde schon um 5.00 Uhr morgens vom Gezwitscher der Vögel empfangen – so ganz freiwillig bin ich nicht wach um diese Zeit (oder ein paar Stunden zuvor), mein Kleiner fordert einfach seine Milch ein 🙂 

Aber das ist total egal! Der Frühling hat Einzug gehalten – ist in den letzten beiden Tagen sogar eher zum Frühsommer geworden! – und erfreut uns alle. Gerade jetzt im Moment sitze ich im Wohnzimmer, schaue aus dem geöffneten Fenster und lausche dem Gezwitscher der Vögel. Die Bäume sind mit einem satten grün überzogen und dämmen den Straßenlärm und hinter ihnen lässt sich ein blauer Himmel erahnen – aber nicht nur, ich kann auch ein paar dunkle Wolken sehen. Mein Kleiner spielt friedlich und lässt sich nicht ablenken. 

Ja, ich liebe diese Jahreszeit einfach! 

Und passend dazu habe ich vom Verlag arsEdition ein wunderschönes Buch zugesandt bekommen, das – meiner Meinung nach – für Groß und Klein ist: 

Es summt und brummt in der WieseCover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an Verlag arsEdition

Infos zum Buch:

Hardcover: 32 Seiten
Verlag: Verlag arsEdition (21. März 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3-8458-4839-6
Preis: 16,00 € (Hardcover)

 

Inhalt:

Die Wiese steckt voller kleiner Wunder!

Die Wiese blüht und überall summt und brummt es! 
Entdecke durch die Gucklöcher die faszinierendsten Krabbeltiere und Insekten in der Wiese. Das Bilderbuch ist ein schönes Geschenk mit Sammelwert für Kinder und Bilderbuchliebhaber:innen ab 3 Jahren.

Ein Guckloch-Bilderbuch über die faszinierende Welt der Krabbeltiere und Insekten

Der Frühling liegt schon in der Luft,
die Wiese blüht mit zartem Duft.
Wohin du schaust, ich zeig es dir,
da summt und brummt ein Krabbeltier.

So schön ist die Natur: Mit diesem Bilderbuch können schon kleine Leser:innen die wimmelige Welt in der Wiese entdecken: fleißige Ameisen und Bienen, bunte Schmetterlinge, leuchtende Glühwürmchen und zirpende Grashüpfer. Britta Teckentrup nimmt uns in magischen Bildern und poetischen Reimen von Patricia Hegarty, übersetzt von Maria Höck, mit auf eine Reise in die facettenreiche Wiesenwelt. So bietet das Buch die perfekte Gelegenheit, mit Kindern darüber zu sprechen, wie wichtig es ist, blühende Wiesen zu erhalten und so die Vielfalt der Insekten und Krabbeltiere zu schützen.  

  • Zum gemeinsamen Vorlesen und Entdecken: Wunderschöne Reime und Gucklöcher erwecken die Wiese zum Leben.
  • Naturschutz: Bietet die perfekte Gelegenheit, mit Kindern über dieses wichtige Thema zu sprechen.
  • Eindrucksvoll illustriert: Mit malerischen Szenen in jeder Jahreszeit von Britta Teckentrup
  • Ein schönes Geschenk: Für Kinder ab 3 Jahren und zum Sammeln der einzigartigen Buch-Reihe

 

Das ist die Geschichte:

Die Geschichte ist schnell erzählt: 

Mit vielen wundervollen und kinderfreundlichen Reimen wird die Welt der Krabbeltiere in der Wiese im Laufe der Jahreszeiten entdeckt. Nach und nach werden viele bekannte Insekten und deren Lebensart vorgestellt, beispielsweise die hungrige Raupe oder aber auch die fleißigen Ameisen im Frühling, der Marienkäfer, der den Sommer ankündigt und die verpuppte Raupe, die als wunderschöner Schmetterling aus ihrem Kokon schlüpft und sich in voller Pracht entfaltet. Mit dem Herbst werden die Bienen fleißiger und sammeln alles für den Winter zusammen, Grashüpfer und Zirpen begleiten die wundervollen Farben des Abends musikalisch bis hin zum nahenden Winter, in dem die Tiere sich in die Winterruh begeben. 

Ein kleiner Einblick für euch
Ein kleiner Einblick für euch

“Der Sommer bringt ein Wunderding: 
Die Raupe wird zum Schmetterling!
Die Wiese blüht, du findest hier
an jedem Blatt ein Krabbeltier.”

 

Meine Meinung:

Mit der Geburt meines Sohnes nehme ich die Kinderbücher erst so richtig wahr in ihrer Haptik, aber auch in ihrer Gestaltung und – was soll ich sagen? Dieses Hardcover hat es für Groß und Klein in sich! Wenn ihr das Buch in den Händen haltet, merkt ihr direkt, dass das Cover kein “normales” Hardcover ist. Einige Blätter des Baumes sind ausgestanzt und lassen schon einen Blick ins Innere des Buches zu. Die Illustrationen sind einfach gehalten, aber mit viel Liebe zum Detail und wundervoll koloriert. So sind die Flügel der Schmetterlinge so genau gestaltet, dass man auch erkennen kann, um welche Art es sich handelt; dasselbe gilt für die weiteren Insekten im Buch.

Besonders finde ich bei diesem Buch die Stanzoptik, die sich durch das gesamte Buch zieht und so immer wieder Lust darauf macht, die nächste Seite und die dortige Welt zu erkunden. Gerade mein Kleiner fand es sehr faszinierend und hat mit viel Freude die großen ausgestanzten Blätter erforscht und ist so zur nächsten Seite gesprungen, um herauszufinden, was dort auf ihn wartet. Wir entdecken die Wiese und ihre Bewohner gemeinsam mit diesem Buch. 

Das Buch selbst wird vom Verlag für Kinder ab 3 Jahren empfohlen, jedoch haben auch schon jüngere mit diesem Buch Spaß. Mit seiner großen Schrift wage ich sogar zu behaupten, dass auch Leseanfänger ihre Freude haben. Mit diesem Buch erlangt ihr gemeinsam mit euren Kindern einen wundervollen Einblick in die Welt unserer Wiese – ich empfehle hier tatsächlich einfach mal mit der Lupe nach draußen zu gehen (oder aber auch ohne) und die heimische Wiese mit ihren Bewohnern mit den Kleinen zu erkunden. 

Mir hat es sehr viel Freude bereitet, das Buch gemeinsam mit meinem Kleinen zu erkunden und dabei ist er erst 7 Monate alt. Trotzdem hat es ihm sehr gefallen und die Augen wurden auf jeder Seite groß als er die wundervoll illustrieren Tiere sah. Ich werde das Buch definitiv erneut mit ihm lesen und ihm dann die wundervolle Wiesenwelt auch draußen im Garten zeigen. 

 

Meine Bewertung: 

   

 (5 von 5)

 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.