Frauenliteratur - Roman,  Romance

Emma Wagner – Irish Feelings ~ Als ich dich traf

Einen wunderschönen guten Morgen #bookies!

In der letzten Woche habe ich euch ja schon versprochen, dass es einige neue Rezensionen geben wird. Zugegebenermaßen, das sind welche, die leider schon länger auf sich warten lassen, da ich keine Zeit dafür gefunden habe. Aber jetzt geht’s los! 

Ihr habt ja schon auf Social Media verfolgen können, dass ich bis über beide Ohren in dem wundervollen Roman “Weil du mich riefst” von der lieben Emma Wagner stecke. Dieses Buch hier ist ebenfalls von ihr, spielt auch auf einer Insel, nur ist es dort nicht so schön warm wie auf Zypern 😉 

Rezensionsexemplar mit besten Dank an Emma Wagner!

 

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 434 Seiten
Verlag: Emma Wagner (Nova MD); 1. Auflage 2019 (15. Februar 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3964435064
Preis: 16,90 € (TB) / 0,99 € (eBook)

 

Inhalt:

Von wegen Irland, das Land der Kobolde und Feen, der malerischen Landschaft und liebenswerten Menschen. Für die Amerikanerin Liz ist es das Land von Regen, Schlamm und einer Airline, die ihren verdammten Koffer verloren hat!

Als sie endlich das beschauliche Dörfchen Greycastlehill erreicht, schafft sie es auch noch auf Anhieb, fast dessen gesamte Einwohnerschaft gegen sich aufzubringen, allen voran den attraktiven Pub-Besitzer Aiden.

Einen arroganteren und wortkargeren Kerl hat die Welt noch nicht gesehen, da ist sich Liz sicher. Völlig unmöglich, dass sie ausgerechnet hier Ruhe und Frieden findet. Oder gar, dass sie sich verliebt da kann ihr dieser Kerl mit seinen faszinierenden grünen Augen noch so sehr im Kopf herumspuken. Sie ist nur hier, um vor ihrer Vergangenheit zu fliehen …

Die Vergangenheit ist etwas, was Aiden tagtäglich vor Augen hat. Er kämpft gegen seine inneren Dämonen an und tut alles für die Menschen, die er liebt. Mühsam hat er die Eckpfeiler seines Lebens neu in den Boden gerammt und nicht vor, je wieder daran zu rütteln.

Letzteres erledigt ohnehin schon diese furchtbare Liz, sehr zu seinem Leidwesen. Sie ist das personifizierte Chaos und alles, was er in seinem Leben nicht will.
Schon gar nicht das, was er in seiner momentanen Situation braucht.
Oder etwa doch?

Es heißt ja nicht ohne Grund:
Das Schicksal schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.

Ihr sucht nach Gefühlen in allen Farben? Nach Leben, Liebe und einem Hauch von Drama? Wollt endlich mal wieder so richtig mitfiebern und euch mitreißen lassen? Dann taucht ein in den Auftakt der Irish Feelings, lasst euch fesseln und begeistern.

***Romantisch und dramatisch, witzig und sexy, mit sinnlich gefühlvollen Liebesszenen***

 

Und darum geht’s: 

Emma Wagner entführt uns für eine wunderschöne Geschichte mit viel Liebe, aber auch Humor und natürlich ein paar Neckereien ins grüne Irland. Neben der wundervollen Natur treffen wir auf die amerikanische Liz, die der grünen Landschaft zunächst mal so gar nichts abgewinnen kann. Vielleicht hilft ihr jedoch der arrogante Fremde dabei, denn ihn umgeben so einige Geheimnisse. 

 

Was sage ich dazu? 

Ich liebe Emma Wagner und auch ihren Schreibstil und kann auch behaupten, dass ich -fast- alle Bücher von ihr gelesen sogar regelrecht verschlungen habe. Das war bei diesem Buch auch nicht anders. Einzig und allein die Kulisse, Irland, konnte mich nicht so reizen. Ich bin wohl eher jemand, der es wärmer braucht *g*

Neben einer Portion Humor, einer Prise Sarkasmus sowie Erotik, findet man natürlich auch viel Liebe in dieser Geschichte um die Amerikanerin Liz und den Iren Aiden. Auffallend ist hier, dass die beiden Charaktere recht unterschiedlich sind: während Aiden doch ziemlich schnell aufbrausend werden kann, geht Liz’ Charakter in die andere Richtung. Doch warum? Genau hier versteht sich Emma Wagner sehr geschickt Sequenzen aus der Vergangenheit des jeweiligen Charakters einfließen zu lassen, sodass wir als Leser einen immer stärkeren Bezug zu den Beiden bekommen. Daher fiel es mir auch irgendwann gar nicht mehr so schwer, den etwas negativ daherkommenden Aiden in mein Herz zu schließen – Liz mochte ich auf Anhieb!

In Irland selbst war ich noch nie, aber aufgrund der wundervollen und bildhaften Beschreibung der lieben Emma, war das kein Problem für mich! Ich fühlte mich, als sei ich mit Liz vor Ort! Die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür, Dinge, Landschaften oder aber auch Menschen so gut und so detailgenau zu beschreiben, dass man wirklich meint, man würde eben diesen Ort gemeinsam mit den Protagonisten besuchen und erkunden. Eins der Dinge, die ich an Emma Wagners Schreibstil besonders schätze und auch liebe! Egal, welches Buch man von ihr liest: jedes mal ist es so, als würde man selbst während dem Lesen an diesem Ort Urlaub machen. Sollte ich also jemals nach Irland reisen, bin ich mir sicher, dass mir einiges bekannt vorkommen wird, alleine nur daher, da ich es bei ihr gelesen habe. 

Der Handlungsstrang der Geschichte mag für einige vielleicht etwas vorhersehbar erscheinen, trotzdem gefällt er mir sehr gut und war letzten Endes auch “eine runde Sache”.

Alles in einem kann ich sagen, dass es eine wundervolle Geschichte war, die mich fesseln und wieder einmal mit sich ziehen konnte. Für Irlandfans ist sie definitiv ein Muss, für Fans von Emma Wagner sowieso! 

 

Meine Bewertung: 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.