Kinderbuch

Selim Özdogan – Die Ameise und der Frosch

Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich euch! 

Ihr konntet schon ein paar Beiträge vorher etwas zum Thema “Freundschaft” lesen und auch auf Instagram habe ich euch gezeigt, dass ich ein Buch mit dem Titel “Suche beste Freundin forever” beendet habe – ach ja, die Seite “beste-freundin-gesucht.de” muss ich auch noch erwähnen.

Das Thema “Freundschaft” und “beste Freundin” ist also auch bei mir omnipräsent *g* Aber bei wem von uns schon nicht? Beste Freunde versüßen uns den grauen Alltag. Sie sind da, wenn wir sie brauchen, haben immer ein Ohr zum zuhören und wissen Rat und wenn man selbst sich  mal so verrannt hat, dass man keine Ahnung mehr hat, wo oben oder unten ist, dann können sie dich erden und verpassen dir ggfs auch  mal einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten 😉 Man kann mit ihnen quatschen, Spaß haben, jede Menge Unsinn machen, zusammen weinen und sauer sein oder einfach mal nichts tun und gemeinsam schweigen.

In dem Buch, was ich euch heute vorstellen will, geht es auch um dieses wundervolle und auch wertvolle Thema:

Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an Südpol Verlag

 

Infos zum Buch:

Pappbilderbuch: 22 Seiten
Verlag: Südpol Verlag GmbH; 1. Edition (10. Mai 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3-96594-085-7
Preis: 10,00 € (Pappbilderbuch)

 

Inhalt:

Können Frosch und Ameise Freunde werden, obwohl sie so verschieden sind?

Die Ameise hätte gerne einen Freund. Als ihr der Frosch begegnet, hofft sie, dass er eine Ameise ist. Wenn auch eine große, grüne, hüpfende Ameise – Hauptsache eine Ameise! Schließlich kann eine Ameise doch nur mit einer anderen Ameise befreundet sein, oder? Zum Glück sieht der Frosch das anders. Kurzerhand nimmt er die Ameise auf seinen Rücken, um mit ihr zusammen auf den See zu schwimmen. Und so fängt die Freundschaft von Ameise und Frosch an.

Bist du eine große grüne Ameise?
Ich-packe-meinen-Koffer-Geschichte zum Thema Toleranz und Freundschaft

 

Und darum geht’s: 

Die Ameise trifft am Ufer eines Sees auf den Frosch und freut sich – endlich eine andere Ameise! Doch diese Ameise ist so ganz anders: sie springt, ist grün und groß und hat eine lange Zunge. Aber es muss eine Ameise sein, denn nur mit einer anderen Ameise kann sie befreundet sein, oder etwa nicht? 

 

Was sage ich dazu?

Dieses Buch ist so wertvoll für unsere Kleinen! Der Verlag gibt eine Altersempfehlung ab 1 Jahr heraus, aufgrund der Haptik und der wundervollen Illustrationen (von Clara Sophie Klein) kann es aber auch durchaus von jüngeren Lesern durchgeblättert werden. Mein Kleiner ist 8 Monate alt und findet den Frosch und die Ameise richtig toll! Das Buch wurde umweltfreundlich in Deutschland gedruckt mit Farben auf Pflanzenölbasis und Drucklack auf Wasserbasis. Die Seiten sind schön dick und haben abgerundete Ecken.

Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet. Der Frosch ist im Vergleich zur Ameise riesig (was im wahren Leben auch so ist), mit großen Kulleraugen und einem grünen Körper. Die Ameise hingegen klein mit ihren sechs Beinen und ihrem braunen Körper, der ebenfalls mit Kulleraugen ausgestattet ist. Die Beiden hat man schon direkt auf dem Cover vor Augen und auch in sein Herz geschlossen. 

Der Text ist auf einer Doppelseite kurz und knapp gehalten und sehr gut lesbar. Er hebt sich deutlich vom Bild ab und stört auch nicht beim Bestaunen und Entdecken der beiden Tiere und der neuen Landschaft. 

Niedlich ist auch die Tatsache, dass es sich hierbei nicht nur um eine kurze Geschichte handelt, sondern auch direkt für die Kleinen etwas zu lernen gibt: was unterscheidet einen Frosch von einer Ameise? Wer hat wie viele Beine? Wer hat welche Farbe? Wer ist wie groß? Das erste und vereinfachte “Was ist was”-Buch für die Kleinen! 

Die Geschichte ist schnell erzählt:

Eine kleine Ameise trifft auf einen Frosch und möchte mit ihm befreundet sein, doch das geht nicht, wenn es ein Frosch ist und keine Ameise – oder etwa doch? 

In diesem Buch geht es um so viel mehr als nur um das Thema “Freundschaft”. Es geht um Toleranz. Es geht darum, jemanden anzuerkennen wie er ist und ihn nicht ändern zu wollen und es geht darum, dass man selbst offen und neugierig ist und zwar auch für Dinge, die wir nicht kennen. 

Und genau das macht dieses Buch so besonders! Denn es behandelt sehr wichtige Themen und zeigt schon unseren Kleinen: egal, wie dein Gegenüber aussieht, Freundschaft ist immer möglich. 

Wenn Frosch und Ameise befreundet sein können, dann können wir das doch auch!

 

Meine Bewertung: 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.