Ratgeber

Lisa Wirth – Dein Haushalts- & Finanzplaner – Woman save Money – smart & glücklich

Hallo liebe #bookies!

Die letzte Rezension ist schon etwas länger her, was meinem Gesundheitszustand geschuldet war. Auch jetzt ist es nicht viel besser, aber ich möchte zumindest die Rückstände etwas aufarbeiten. 

Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an Nova MD! 

 

Infos zum Buch:

Hardcover: 148 Seiten
Verlag: Farbspiel (7. Juni 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3985951765
Preis: 14,85 € (Hardcover)

 

Inhalt: 

Der praktische Finanz- und Haushaltsplaner für Frauen

Ab sofort ist Schluss mit Geldfrust. Dieses Buch soll dein Verhältnis zum Geld positiv beeinflussen. Anstatt Frust und Ärger Freude und Spaß am Sparen und Geldausgeben.

Verschaffe dir einen Überblick über deine Anlagen, Versicherungen und Konten. Sieh dir jede Woche an, wofür du dein Geld ausgibst. Setze dir wöchentlich ein Budget und notiere alle Beträge, die du sparen oder vielleicht investieren konntest. Plane deine Vorsorge fürs Alter.

Eigene Ziele festlegen und Sparpotenziale erkennen

Der Finanzplaner hat viele nützliche Tipps für dich parat. Außerdem kannst du deine ganz persönlichen finanziellen Ziele festlegen. In dem Planer hast du viel Platz, um dir einen umfassenden Überblick zu verschaffen und alles zu planen. Deshalb findest du viele Übersichten für deine:

  • Konten, Kreditkarten und Online-Bezahldienstleister
  • Monatlichen Einnahmen
  • Feste und variable Ausgaben
  • Versicherungen
  • Daueraufträge und Einzugsermächtigungen
  • Sparbeträge
  • Wöchentliche Ausgaben

 

Was sage ich dazu? 

Geld ist bei vielen (wenn nicht sogar bei allen) ein wichtiges Thema. Was verdiene ich? Was habe ich monatlich zur Verfügung? Und vor allen Dingen: was kann ich ausgeben?

Natürlich sollten die monatlichen Ausgaben so im Rahmen bleiben, dass man auch davon leben kann und nicht immer wieder im Dispokredit der Bank landet. 

“Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?”

Ich glaube diesen Spruch kennt jeder oder hat ihn zumindest schon oftmals auf Postkarten oder kleinen Zierschildern gesehen, vielleicht sogar als Gag verschenkt. Doch hinter diesem Spruch steckt für viele Menschen ein Körnchen Wahrheit, denn meist reicht das verdiente Geld gerade mal dazu aus, die Kosten des täglichen Lebensbedarfs zu decken – für mehr aber auch nicht. In einigen Fällen reicht es noch nicht einmal dafür aus und weitere finanzielle Hilfen müssen beantragt werden. 

Um Offenlegungen des eigenen Vermögens zu vermeiden und dem Schamhaften Thema “zu wenig Geld für xy” aus dem Weg zu gehen, ist es ratsam, sich einen Überblick über sein Vermögen zu machen. Dabei muss es nicht gleich eine Excel Tabelle sein, auch Papier ist geduldig und dieses hier ganz besonders. Außerdem ist es noch sehr schön gestaltet. 

Lisa Wirth hat mit ihrem Finanzplaner und Haushaltsplan einen tollen Wegbegleiter geschaffen, der wirklich übersichtlich ist und das Wichtigste zusammenfasst. Dabei startet sie nicht direkt mit den Einnahmen und Ausgaben, sondern geht das Thema “Geld” erst einmal anders an. 

Zunächst verschafft man sich mit ihrem Buch einen Überblick: Wie stehe ich zum Thema Geld? Was löst es in mir aus? Habe ich Mangeldenken oder denke ich im Überfluss? Welche Glaubenssätze stecken in mir, wenn ich an Geld denke oder damit umgehe? 

Einigen geht es wohl so wie mir noch vor einigen Monaten: der Blick aufs Konto war nicht immer schön und daher habe ich ihn auch nicht oft gewagt. Mittlerweile schaue ich täglich drauf, denn ich habe eine positive Beziehung zu meinem Geld und will wissen, was kommt und was geht. Zumal dann der Überblick über das, was ich überhaupt zur Verfügung habe, sehr gut ist. 

Weiter geht es mit den Zielen: welche kurzfristigen und welche langfristigen Ziele verfolge ich beim Thema Geld? Möchte ich etwas ansparen oder geht es mir darum, schnell Darlehen zu tilgen? 

Ein perfekter Einstieg, wie ich finde, um mit dem eigenen Geld ins “Gespräch” zu kommen. 

Eine Kontenübersicht sowie eine Einnahmen- und Ausgabenliste vervollständigen das Buch. Den Abschluss macht der Haushaltsplaner, der auf ein Jahr ausgelegt ist, sodass man jede Woche – die auf eine Doppelseite ausgelegt ist – einen genauen Überblick über alles hat. 

Das wunderschön gestaltete Buch von Lisa Wirth hilft hier wirklich einen Überblick zu finden und auch zu behalten. Für alle, die sich mit ihren Finanzen beschäftigen möchten oder ganz neu in das Thema Haushaltsplaner einsteigen möchten, kann ich es sehr ans Herz legen!

 

Meine Bewertung: 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.