Malu Mertins – Traummänner gibt’s hier nicht: Verliebt in Vermont

Guten Morgen #bookies, 

heute kommen noch ein paar Rezensionen für euch und ich freue mich sehr darüber. Denn ich habe mir ja vorgenommen, dass ich “clean” ins neue Jahr starten werde – warten wir ab, ob das gelingt. 

Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an Nova MD und Kampenwand Verlag!

 

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Kampenwand Verlag (Nova MD); Erstauflage (1. November 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3986600792
Preis: 13,85 € (Taschenbuch) / 4,99 € (eBook)

 

Inhalt: 

Romantische Komödie mit frechen Dialogen vor der farbenprächtigen Kulisse des Indian Summers in Vermont.

Wenn du plötzlich zur Hauptdarstellerin in deiner eigenen romantischen Komödie wirst…

Journalistin Eva ist alles andere als begeistert von ihrem neuesten Auftrag, für den sie ihr Hamburger Großstadtleben gegen den ländlichen Charme Vermonts tauschen muss. Dort angekommen, wird sie nicht nur für eine Betrügerin gehalten. Sie darf sich auch ständig bissige Bemerkungen von einem ungehobelten Naturburschen anhören, der Großstadtbewohnerinnen nicht ausstehen kann. Doch wenn Citygirl auf Countryboy trifft, fliegen außer den Fetzen auch mächtig die Funken. Und schon steckt Eva mittendrin in ihrer ganz eigenen Liebeskomödie. Das sollen zumindest ihre Leserinnen glauben. Gefährlich für Evas Herz wird die Schummelei, als sich unter die inszenierte Romantik echte Gefühle mischen. Kann sie verhindern, dass aus ihrer romantischen Komödie ein Liebesdrama wird?

 

Was sage ich dazu? 

Was macht eine Hamburgerin in Vermont? Die Frage habe ich mir gestellt und sie wurde mir beantwortet:

Eva ist Journalistin und ein (ich muss hier schon anmerken: sehr interessanter und explosiver) Auftrag führt sie mitten in den wunderschönen Indian Summer nach Vermont, um dort die Traumländer zu finden, die in vielen Klischees zu Vermont auftauchen. Nur irgendwie will es dort nicht so klappen wie erhofft, denn man hält sie für eine Betrügerin. Als ob das nicht schon genug wäre, trifft sie auch ständig auf den verdammt gut aussehenden, aber ebenso spitzzüngigen Logan und der zeigt ihr deutlich, was er von einer Großstädterin auf High Heels hält. 

Die Geschichte ist ebenso klassisch, wie vorhersehbar, aber: trotzdem total genial und dank Malu Mertins flottem und lockerem Schreibstil definitiv lesenswert! Spitze Dialoge, ein heftiger Schlagabtausch vor einer wunderschönen Kulisse verhelfen dem Leser zu einer schönen und lustigen Lesezeit. Tränen gelacht und Tränen geweint – das beschreibt meine Laune während dem Lesen!

Vermont ist in meinen Augen – und mit Malu Mertins Geschichten – immer eine Reise wert!

 

Meine Bewertung: 

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.