Hach ja, so langsam aber sicher neigen sich meine Rezensionen zu Büchern aus 2022 dem Ende zu, aber ein paar habe ich noch für euch. Diese Autorin hier ist euch auf meinem Blog schon häufiger aufgefallen, allerdings mit unterschiedlichen Pseudonymen. 

 

Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an Droemer Knaur!

 

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Knaur TB; 1. Edition (4. Oktober 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3426527825
Preis: 10,99 € (TB) / 9,99 € (eBook)

 

Inhalt:

Ein romantisches Dorf, zwei Schwestern und jede Menge Herzklopfen in der malerischen Vulkaneifel!

»Louisas Glück« ist der zweite liebevolle Wohlfühlroman um »Die Schwestern vom Rosenhof«.

In Louisas eigentlich so idyllischem Heimatdorf in der Eifel ist Unruhe vorprogrammiert, als der verwitwete Anwalt Matt mit seinen Kindern ins Dorf zieht: Nicht nur hat Städter Matt Louisas Exfreund beim Kauf des renovierungsbedürftigen Anwesens überboten – jetzt lässt er auch noch Baufirmen aus der Stadt kommen! Louisa selbst hat allerdings ganz eigene Probleme: Die kleine Dorfschule, an der sie mit Herz und Seele unterrichtet, soll geschlossen werden. Und ihre Schwester Clara hat ein verlockendes Angebot für die Produkte des Rosenhofs bekommen, das sie vor eine schwere Entscheidung stellt. Ausgerechnet Matt bietet Louisa seine Unterstützung an. Vielleicht ist er ja doch nicht so arrogant, wie im Dorf behauptet wird …

Heike Fröhlings »Eifel-Träume«-Romane erzählen vom Glück, das Freundschaft und Gemeinschaft schenken, und vom wunderbaren Gefühl, zu Hause zu sein.

 

Was sage ich dazu?

Louisas Glück ist Band 2 der „Rosenhof“ Reihe. Wurde in Band 1 Clara beleuchtet, so ist nun Louisa dran und das ist auch gut so. Im ersten Teil wurde sie von ihrem Partner Anton sehr bevormundet und ich bin wirklich froh zu lesen, dass er Geschichte ist! Nun hat man als Leser die Chance, auch Louisa besser kennen zu lernen und das tun wir direkt. Louisa ist ein warmherziger und liebevoller Mensch, auch wenn sie etwas introvertiert sein kann. Sie liebt es, die Kinder im Ort zu unterrichten und die Schule mit aufzubauen.

Doch genau hier findet sich das erste Problem, denn der Schule gegen die Schüler aus und soll geschlossen werden. Aber ein Fremder kommt in den Ort: Matt. Und wer Heike Fröhling kennt, der weiß, dass diese Tatsache etwas zu bedeuten hat! Und tatsächlich: der Städter verdreht nicht nur allen gehörig den Kopf, er schafft es auch, das Dorf ins Chaos zu stürzen – allerdings im guten Sinne, was sich herausstellen wird. 

Die Geschichte ist chaotisch, emotional, humorvoll und voller Herz! So kann ich das Buch zusammenfassen! Und auch Louisa ist mir ans Herz gewachsen, konnte ich in Teil 1 nicht so viel mit ihr anfangen, so hat sie sich jetzt als wahre Freundin erwiesen, die ihr Herz am rechten Fleck hat und für ihre Überzeugungen eintritt! 

Wieder einmal ein fantastischer Roman von Heike Fröhling, die mit ihrer Liebe zum Wort und zur Heimat eine Geschichte geschaffen hat, die authentischer nicht hätte sein können! Definitiv lesenswert! 

 

Meine Bewertung: 

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.