Stefan Gemmel – Die Yetis sind los

Hallo an euch da draußen! 

Gleich schreibe ich euch noch ein kleines Update zu meinem aktuellen Status, aber zuerst noch zwei Rezensionen zu #kinderbüchern

 

Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an Bloggerjury und Bastei Lübbe!

 

Infos zum Buch:

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Baumhaus; 1. Aufl. 2022 Edition (28. Oktober 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 978-3833906978
Preis: 14,00 € (gebundene Ausgabe)

 

Inhalt:

In dieser Vorlesegeschichte lernen zwei Yetis und ihre Freunde, dass es auf alle Fragen eine Antwort gibt, wenn man nur danach sucht.

Im verschneiten Tal der Yetis finden Rosa und Bibber einen alten Rucksack, der lange Zeit im Eis versteckt gewesen sein muss. Wo kommt der nur her? Die Aufregung ist groß, denn als sie in den Rucksack hineinschauen, entdecken sie merkwürdige Dinge, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Den beiden ist klar: Das ist ein Fall für echte Forscher-Yetis! Und so machen sich Bibber und Rosa mit Polarfuchs Piko erneut auf den Weg in die Menschenwelt, um gemeinsam mit ihren Freunden Jette und Finn das Geheimnis um den Rucksack zu lüften. Ein cooles Abenteuer voller Überraschungen wartet auf die Freunde.

 

 

Was sage ich dazu?

In dieser Vorlesegeschichte lernen zwei Yetis und ihre Freunde, dass es auf alle Fragen eine Antwort gibt, wenn man nur danach sucht. Sie ist geeignet für Kinder im Alter von 5 Jahren und nicht nur wegen ihrer vielen bunten Illustrationen wunderbar für sie gemacht, sondern auch wegen der vielen Mitmachen-Ideen am Ende des Buches! 

Die Geschichte der Yeti-Kinder und seine ihrer Abenteuer selbst vermittelt wichtige Werte, stärkt das Selbstvertrauen der Kinder und regt deren Fantasie an 🌟 So treffen wir wieder auf Rosa, das rosafarbige Yeti-Mädchen, das es in Band 1 wegen ihrer Farbe bei den anderen Yetis nicht leicht hatte, dafür aber von den Menschen schnell angenommen wurde, aber auch auf ihre Freunde Bibber und Piko. Mit ihnen findet sie ein komisches Ding eines Menschen, das sie aber weder benennen noch wirklich herausfinden können, für was das Ding gemacht wurde. Auf dem Weg zu ihren Menschenfreunden, erleben sie einige Abenteuer und müssen Gefahren bestehen, aber zusammen bekommt man ganz viel hin! Und die Belohnung erwartet sie bei ihren menschlichen Freunden, denn die verraten ihnen, was es mit dem komischen Ding auf sich hat. 

Ihr merkt schon: die Geschichte ist schnell erzählt und ebenso schnell und leicht gelesen oder vorgelesen. Die wundervollen Bilder führen alle Leser in die Welt der Yetis und helfen sehr gut dabei, die Fantasie aller noch besser anzuregen. Die Kapitel sind kurz gehalten und mit leichter, kindgerechter Sprache fliegt auch nur so über den humorvollen und doch abenteuerlichen Text. 

Auch die Protagonisten sind äußerst sympathisch und laden zum miterleben und mitfiebern ein. Egal, ob Yeti oder nicht: hier sind alle Kinder gleich neugierig und abenteuerlustig! 

Definitiv ein tolles Lesevergnügen für kleine Abenteurer und natürlich Abenteurerinnen!

Richtig süß sind auch die Sticker, die vorne ins Buch auf die Antarktisübersicht geklebt werden können und so den Leseabschnitt für alle sichtbar zu machen! Eine absolute Empfehlung von mir! 😍⠀

 

Meine Bewertung: 

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.